Rechtliche Betreuung und Vormundschaften

Zentrale Hannover: Freundallee 25, 30173 Hannover, Telefon: 0511/590 920-0 ● Außenstelle Braunschweig: Hamburger Str. 267, 38114 Braunschweig, Telefon: 0531/580 865-0

Menu Sprachen Videos
Neu: Erklärvideos zu Vorsorgemaßnahmen, Betreuungsverfügung, Betreuungsrecht in mehreren Sprachen.

Buch Cover
Türk, Salman (Hrsg.):
Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund - Ein Leitfaden für die Betreuungspraxis

A k t u e l l e s

BTHG-Infoveranstaltung für Ehrenamtliche am 19.09.2019

Am 01.01.2020 tritt die dritte Stufe des Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen, kurz Bundesteilhabegesetz (BTHG), in Kraft.

Ziel des Gesetzesvorhabens ist es, auch im Hinblick auf die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) eine zeitgemäßere und bedarfsorientiertere Gestaltung der  Eingliederungshilfe zu erreichen. Mit diesem Gesetz ändern sich viele Leistungen für Menschen mit Behinderung - vor allem die Leistungen für Menschen mit Behinderung, die in Einrichtungen Leben. Viele ehrenamtliche rechtliche Betreuerinnen und Betreuer machen sich Sorgen, welche Aufgaben und Änderungen ab dem 01.01.2020 auf sie zukommen.

Ali Türk vom Betreuungsverein Institut für transkulturelle Betreuung, Ingo Falkenberg vom Betreuungsverein der AWO und das Team Ehrenamt der Betreuungsstelle freuen sich auf eine rege Diskussion mit Ihnen.

Datum:      19.09.2019

Uhrzeit:      17 bis ca.19 Uhr

Ort:             Haus der Region, Hildesheimer Str. 18, 30169 Hannover, Sitzungsraum N003

Wir bitten um Anmeldung bis zum 16.09.2019 bei der Betreuungsstelle unter der Telefonnummer 0511/616 235-40.