Rechtliche Betreuung und Vormundschaften

Zentrale Hannover: Freundallee 25, 30173 Hannover, Telefon: 0511/590 920-0 ● Außenstelle Braunschweig: Hamburger Str. 267, 38114 Braunschweig, Telefon: 0531/580 865-0

Buch Cover
Coronavirus SARS-CoV-2 - Informationen und praktische Hinweise

Menu Sprachen Videos
Neu: Erklärvideos zu Vorsorgemaßnahmen, Betreuungsverfügung, Betreuungsrecht in mehreren Sprachen.

Buch Cover
Türk, Salman (Hrsg.):
Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund - Ein Leitfaden für die Betreuungspraxis

A k t u e l l e s

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage!

 

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten in unseren Geschäftsstellen in Hannover und Braunschweig besondere Regeln! Bitte beachten Sie diese, wenn Sie zu einem Termin kommen! Auch für die Schulungen und Treffen für Ehrenamtliche sowie für die Vorsorgevorträge gelten besondere Maßnahmen!

 

Aufgrund der aktuellen Corona bedingten Lage und zu Ihrem Schutz und zum Schutz der Mitarbeiter des Instituts für transkulturelle Betreuung e.V. gelten zurzeit besondere Besuchsregeln:

 

Bitte melden Sie sich in jedem Fall vor einem Besuch bei uns an - telefonisch unter 0511/590 920 0 (oder unter der Durchwahlnummer Ihres Betreuers) oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (oder per E-Mail an Ihren Betreuer)

 

Die Geschäftsräume in Hannover und in Braunschweig dürfen zurzeit nur mit Mundschutz betreten werden. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung mit sich führen.

 

Nach Betreten der Geschäftsräume sind die Hände ausreichend lange mit Seife zu waschen und im Anschluss zu desinfizieren.

 

Auch im Gebäude sind die offiziellen Abstandsregeln einzuhalten.

 

Sollten Sie oder Menschen aus Ihrem direktem Unfeld positiv auf Corona getestet worden sein, bleiben Sie bitte zu Hause und befolgen Sie die ärztlichen Ratschläge! Betreuungsrechtliche Angelegenheiten können in dem Fall telefonisch geklärt werden.

 

Wenn Sie mögliche Symptome einer Corona-Infektion bei sich oder bei Menschen aus Ihrem direkten Umfeld feststellen, verschieben Sie bitte Ihren Besuch bei uns und gehen in ärztliche Behandlung!

Schulung: Transkulturelle/-er Sucht- und HIV/AIDS-Mediator/-in

Unser Partnerverein, das Ethno-Medizinische Zentrum e.V., führt in diesem Jahr wieder eine Schulung zum transkulturellen Sucht- und HIV/AIDS-Mediator/-in in Hannover durch.

Die Schulung hat einen Umfang von 55 Std. und beginnt am 23. Oktober 2019. Für die Schulung sucht das Ethno-Medizinische Zentrum sozial engagierte Migrantinnen und Migranten. Die Teilnehmenden sollten Interesse an den Themen Sucht- und HIV-Prävention mitbringen. Außerdem wäre ein guter Zugang zu den eigenen Landsleuten bzw. zur Herkunftscommunity sehr hilfreich.

Die Plätze sind begrenzt (ca. 20 Teilnehmende), eine zeitnahe Anmeldung ist daher zu empfehlen.

Im angehängten Schulungsflyer finden Sie weitere Informationen und die Anmeldeformalitäten. Bei Fragen zur Anmeldung können Sie sich gerne an Herrn Müller wenden (0511 44 76 53 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Flyer zur Schulung (bitte Klicken).

Ethno-Medizinisches Zentrum e.V.
Königstr. 6
D-30175 Hannover

Tel.:          +49 (0511) 168 410-17 /20
Fax:          +49 (0511) 457215
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!